Nachdem ihr Vater die Familie verlassen hat, ist Jule mit ihrem Bruder und ihrer selbstmordgefährdeten Mutter aufgewachsen. Als Erwachsene hat sie sich einen Alltag geschaffen, in dem sie alles n

Foto: Katharina Hintze

Sarah Kuttner, 1979 in Berlin geboren, ist Autorin und Moderatorin. Ihr erster Roman »Mängel­exemplar« erschien 2009 und stand wochenlang auf der Bestsellerliste. Damals wie heute schreibt Kuttner über ernste, existentielle Themen so direkt und ehrlich, als wäre sie die beste Freundin der Leser. Mit dieser Mischung aus Einfühlsamkeit und Schnoddrigkeit wurde sie auch in ihren Sendungen »Sarah Kuttner - Die Show« (VIVA) und »Kuttner.« (MTV) bekannt und arbeitete mehrfach für die ARD. Bei zdf.neo hat sie das Großstadtmagazin »Bambule« und die Talkshow »Kuttner plus Zwei« moderiert. Seit 2016 produziert und moderiert sie die monatliche Veranstaltungsreihe »Kuttners schöne Nerdnacht« und seit 2017 moderiert sie gemeinsam mit Stefan Niggemeier den Podcast »Das kleine Fernsehballett« auf Deezer. Ihr neuer Roman »Kurt« erscheint im März 2019 beim Fischer Verlag.

    • Das oblatendünne Eis des halben Zweidrittelwissens, S. Fischer Verlag 2006
    • Die anstrengende Daueranwesenheit der Gegenwart, S. Fischer Verlag 2007
    • Mängelexemplar, S. Fischer Verlag 2009
    • Wachstumsschmerz, S. Fischer Verlag 2011
    • 180 Grad Meer, S. Fischer Verlag 2016
    • Kurt, S. Fischer Verlag 2019
    • Moomlatz (von Iris Bahr), Random House Audio 2007
    • Prinzessin Sara (von Frances Hodgson Burnett), Lübbe Audio 2008
    • Mängelexemplar, Argon Verlag 2009
    • Wachstumsschmerz, Argon Verlag 2011
    • 180 Grad Meer, Argon Verlag 2016