Jochen Gutsch, geboren 1971, ist Reporter beim „SPIEGEL“, Kolumnist der „Berliner Zeitung“ und von „Radio Eins“. Maxim Leo, geboren 1970, ist Autor, Kolumnist

Foto: Paulus Ponizak

Jochen Gutsch, geboren 1971, ist Reporter beim „SPIEGEL“, Kolumnist der „Berliner Zeitung“ und von „Radio Eins“. 

Maxim Leo, geboren 1970, ist Autor, Kolumnist, Träger des Europäischen Buchpreises und schreibt Drehbücher für den Tatort.
Gutsch und Leo sind seit Kindheitstagen unzertrennlich. Sie besuchten die Lomonossow-Oberschule in Berlin-Karlshorst, eine kommunistische Kaderschmiede von internationalem Ruf. Auch genannt: „Oxford von Ost-Berlin“.
Zusammen verfassten sie mehrere Bücher – darunter den Bestseller „Sprechende Männer“, der ins Finnische, Sorbische und Kirgisische übersetzt wurde. Zu gleichen Teilen.

Programm

  • Es ist nur eine Phase, Hase!

    Pubertät ist schlimm. Klar. Aber nicht so schlimm wie: Alterspubertät! Alterspubertierende sind angegraute, bequeme, oft kurzsichtige Wesen, die die Ruhe lieben, das Wandern, das Wort »früher« und bestuhlte Pop-Konzerte. Männliche Alterspubertierende zwängen ihren runden Ü45-Körper in Neoprenanzüge und beginnen einen Kitesurf-Lehrgang. Andere laufen Marathon. Weibliche Alterspubertierende flüchten sich gern in die Spiritualität und »wollen sich neu entdecken«. Oder Marmelade einkochen. Klingt scheußlich? Ist es auch. Aber eben auch sehr, sehr lustig ... Ein kleiner Trost: Alterspubertierende sind die größte Bevölkerungsgruppe in Europa. DU BIST NICHT ALLEIN!